Bild - Alte Koffer

Methoden (eine Auswahl)

Ein Auszug aus meinem Methodenkoffer

  • Zielorientierte Gesprächstherapie
  • Auf Wunsch Gespräche im Rahmen von "walk & talk" in der Natur
  • Systemische Betrachtung und Bearbeitung von Verhaltensweisen und Beziehungsmustern
  • Mentales Training, d. h. unbewusste Abläufe in Gedanken und Aktivitäten erkennen und nutzen, Glaubenssätze überprüfen und bei Bedarf auflösen/umwandeln
  • Selbstmanagement, z. B. Energiearbeit: Erkennen der Energiespender und -räuber im eigenen Leben
  • Stressmanagement, u. a. Achtsamkeits- und Entspannungsübungen
  • Ressourcenarbeit, z. B. Stärkung der Selbstwahrnehmung, Erkennen neuer Wege, Arbeit mit dem persönlichen „Energietopf“
  • Konfliktmanagement, z. B. Differenzierung von Konflikten, persönlicher Umgang mit Konflikten, Erkennen des eigenen und anderer Konflikttypen, Umgang mit Konflikten
  • Elemente aus der Verhaltenstherapie, z. B. um Konditionierungen zu lösen
  • Elemente aus dem NLP, z.B. Modell der Sprache, Anker setzen, Timeline
  • Elemente aus der „Inner-Family“ Arbeit, z. B. Erkennen der inneren Gesprächspartner / Stimmen und wofür sie in unserem Leben gut sind
  • Arbeit mit dem „Inneren Kind“
  • Aufstellungsarbeit – Familie oder/und Organisation (auch ohne Stellvertreterarbeit möglich,  am Tisch ohne andere Menschen, wenn gewünscht)
  • Innerwise-Techniken, z. B. Armlängentest, Imago, d.h. Arbeit mit Bildern, Collagen
  • Matrix-Inform (Zwei-Punkt-Methode) z. B. zur Lösung von Blockaden
  • Entspannungsarbeit, z. B. durch Atemübungen, Meditationen, Phantasiereisen, Progressive Muskelentspannung